Archiv 2023 / 2024

BMX-Vereinscup Bludenz entschieden

Spannende Wettkämpfe und ein kulinarischer Leckerbissen prägten das Finale des BMX-Vereinscup 2023 auf der heimischen BMX-Anlage in der Rungelinerstraße. Unter dem Applaus des zahlreich erschienen Publikums wurde beim 5. und letzten Lauf der Vereinscup entschieden. Erwartungsgemäß setzten sich die Favoriten durch, wobei sich auch der Nachwuchs bestens in Szene setzen konnte. Bjarne Schedler verteidigte den Titel souverän und verwies Raphael Nachbaur sowie Valentin Muther auf die Plätze. Auf den Rängen in den Top-8 folgten Samuel Meitz, Janik Oppel, Hannah Muther, Aaron Trostberger-Schneider und Mario Jantsch. Trostberger-Schneider wurde auch als bester Amateur ausgezeichnet. Ergebnisse

Raphael Nachbaur (2.), Bjarne Schedler (1.), Valentin Muther (3.)
Raphael Nachbaur (2.), Bjarne Schedler (1.), Valentin Muther (3.)
Unser Team bei der Preisverteilung
Unser Team bei der Preisverteilung

Bei der Preisverteilung vor einer imposanten Kulisse konnten Obmann Herbert Dür und der Sportliche Leiter Harald Muther über 50 heimische Athlet*innen auszeichnen. Im Anschluss lud der Verein seine Clubmitglieder zur Spanferkelpartie von "Gstach - sichsauwohlfühlen" ins voll besetzte BMX-Clubhaus. Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren für ihre Unterstützung.

Drei Bludenzer in Emmental auf dem Podium

Bjarne Schedler wahrte seine Chance auf den Gesamtsieg
Bjarne Schedler wahrte seine Chance auf den Gesamtsieg

Drei Podestplätze und insgesamt acht A-Finalränge fuhr das Bludenzer BMX-Sparkassenteam beim 6. Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft in Emmental (SUI) ein. Während Hannah Muther (Women 16+) siegreich bleiben konnte, wurden Paikea Marte (Girls 12/13) und Bjarne Schedler (Men 16+) nur knapp geschagen und belegten jeweils Platz 2. Weiters in den Top-8 Michelle Nachbaur (5., Cruiser -29), Valentin Muther (5., Boys 14/15), Emil Oppel (6., Boys 5/7), Raphael Nachbaur (6., Boys 14/15) und Janik Oppel (8., Boys 8/9). Samuel Meitz (Boys 10/11) gewann das B-Finale, ebenfalls im kleinen Finale Feanor Marte (14., Boys 12/13) und Matthias Jantsch (15., Boys 5/7). Der nächste und vorletzte Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft findet in Luzern/Littau statt. Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch

Feanor und Paikea Marte im Europacup erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende verbrachten die Geschwister Marte beim 11. und 12. Lauf zum BMX-Europacup in Anadia (POR). Während Feanor Marte an beiden Tagen das Finale erreichte und in der Kategorie Boys 12 sensationell auf die Plätze 7 und 6 fuhr, gelang Paikea Marte in der Klasse Girls 13/14 einmal der Sprung ins Finale, sie platzierte sich auf den Plätzen 10 und 8.  

Feanor Marte (2.v.r.) beim EC auf Platz 7
Feanor Marte (2.v.r.) beim EC auf Platz 7
...auf Platz 8: Paikea Marte
...auf Platz 8: Paikea Marte

Doppelsieg beim Vereins-Lättleschießen durch den BMX-Club

Nach dem Erfolg beim Vereins-Dartturnier im Vorjahr blieb der BMX-Club auch dieses Jahr beim vom ESC Bludenz bestens organisierten Vereins-Lättleschießen siegreich und landete wiederum einen Doppelsieg. Das Team BMX Stick Shooters B (Herbert Dür, Franz Platzer, Hermann Schiller u. Thomas Schnetzer) siegte vor dem Team BMX Stick Shooters A (Fritz Bouska, Tobias Hank, Michael Meyer u. Roland Seitlinger) und dem ESC Bludenz 1. Dem nicht genug landete der BMX-Club auch in der Einzelwertung Herren durch Hermann Schiller und Michael Meyer einen doppelten Erfolg, ebenso wie der Sparverein in der Einzelwertung Damen durch Veronika Grass und Gerlinde Monsorno. Das Team BMX Steel Shooters C (Ivo Mähr, Daniel Pecoraro, Fredy Platzer u. Erich Raitmair) mussten sich mit der roten Laterne begnügen. Zur Fotogalerie

BMX Stick Shooters B gewannen das Turnier.....
BMX Stick Shooters B gewannen das Turnier.....
.....vor BMX Stick Shooters A
.....vor BMX Stick Shooters A

Der BMX-Club bedankt sich beim gesamten Team des Veranstalters, dem Eisstockclub Bludenz mit Obmann Josef Gruber, seinem Stellvertreter Raimund Walch und Turnierleiter Vinzenz Zech für das bestens organisierte Turnier und die ausgezeichnete Verpflegung. Ausrichter des 3. Bludenzer Vereins-Turnier im kommenden Jahr sollte der Aebi Club sein.

Raphael Nachbaur gewinnt 4. Lauf zum Vereinscup.....

Raphael Nachbaur siegt beim 4. VC
Raphael Nachbaur siegt beim 4. VC

.....vor Valentin und Hannah Muther, auf den Plätzen im A-Finale folgten Nathanael Dorner, Samuel Meitz, Felix Peschl, Mario Jantsch und Lasse Vallazza. Das B-Finale gewann Samuel Muther, das C-Finale Dominik Bilgeri, das D-Finale Michael Gebhart, das E-Finale Adrian Dovjak und das F-Finale Lorenz Dünser. In der Gesamtwertung gab es einen Führungswechsel. Nach dem vorletzten Lauf übernahm Valentin Muther die Spitze, gefolgt von Samuel Meitz und Bjarne Schedler. Bester Amateur in der Zwischenrangliste ist nach wie vor Aaron Trostberger-Schneider. Ergebnisliste

Muther`s in Weinfelden erfolgreich

Hannah u. Valentin Muther
Hannah u. Valentin Muther

Einzig Hannah und Valentin Muther nützten die Gelegenheit und starteten nach einer kleinen Sommerpause für das Bludenzer Sparkassenteam bei den beiden Läufen zum Swiss Cup in Weinfelden. Beide konnten sich sowohl am Samstag beim 6. als auch am Sonntag beim 7. Lauf zum Swiss Cup gut in Szene setzen. Hannah Muther belegte am ersten Tag Platz 4, toppte dieses Ergebnis am zweiten Tag eindrucksvoll und fuhr aufs Podium. Sie musste sich nur der Schweizerin Joy Stiplovsek geschlagen geben und belegte in der Klasse Women 15+ den 2. Platz. Valentin Muther (Boys 13/14) erreichte am Samstag ebenfalls das Finale und fuhr auf den 7. Platz. Am Tag darauf verfehlte er das A-Finale, gewann das B-Finale und landete auf dem 9. Rang. Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch

Nachwuchs in Zetzwil im Einsatz

Gut schlug sich das kleine Nachwuchsteam des ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz beim 5. Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft in Zetzwil (SUI). Lorenz Dünser schaffte es sogar aufs Podest, er fuhr in der Anfängerklasse 10/11 auf den ausgezeichneten 3. Rang. Bei den "Profis" erreichte Samuel Meitz (Boys 10/11) ebenfalls das Finale, platzierte sich auf dem 7. Rang und liegt in der Gesamtwertung weiterhin aussichtsreich im Rennen. In derselben Klasse belegten Lasse Vallazza und Felix Peschl die Plätze 18 und 30, während Johannes Egger in der Klasse Boys 8/9 auf den 19. Rang fuhr. Das Bludenzer BMX-Sparkassenteam gratuliert. Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch

Bjarne Schedler bei der Weltmeisterschaft knapp am Aufstieg ins Achtelfinale vorbei

Bjarne Schedler bei der WM im Einsatz
Bjarne Schedler bei der WM im Einsatz

Nur 47 Hundertstel fehlten Bjarne Schedler bei den Weltmeisterschaften in Glasgow (SCO) für den Aufstieg ins Achtelfinale. Er belegte in der Qualifikation für die nächste Runde den 6. Rang und musste damit in den Hoffnungslauf, wo er mit 69 Hundertstel Rückstand auf den erforderlichen 2. Rang ebenfalls knapp scheiterte und aus dem Bewerb ausschied. Bjarne Schedler zeigte in beiden Läufen eine starke Leistung, nur kleine Fehler entschieden gegen den Aufstieg in der Klasse Men Junior. Fehlende Trainingsmöglichkeiten mit entsprechend starken Trainingspartnern schlagen sich bei Wettkämpfen auf diesem Niveau natürlich zu Buche. Trotzdem zeigte sich der regierende Staatsmeister mit seiner Leistung bei den Weltmeisterschaften zufrieden. Juniorenweltmeister wurde der Argentinier  Thomas Maturano. Alle Ergebnisse auf www.uci.ch

BMX Nationalteam in Bludenz zu Gast

Nationalcoach Patrick Kager mit seinem Team
Nationalcoach Patrick Kager mit seinem Team

Gerade rechtzeitig vor Beginn der UCI Radsport-Weltmeisterschaft in Glasgow berief Nationalcoach Patrick Kager die Gruppe West zu einem Trainingslehrgang auf den neu konzipierten BMX-Track nach Bludenz ein. Mit dabei die Bludenzer Raphael Nachbaur, Bjarne Schedler, Adrian Dovjak, Valentin Muther und Hannah Muther, sowie die Goldacher Luca und Laura Fercher (im Bild v.l.n.r.). Trotz den regnerischen Witterungsverhältnissen zeigte sich der Sportliche Leiter von Cycling Austria in der Sparte BMX, der Bludenzer Noah Muther, sehr zufrieden mit dem Trainingslehrgang. Nationalcoach Patrick Kager wird die kleine österreichische BMX-Mannschaft nach Schottland begleiten, als Betreuer mit dabei auch Manfred Schedler.

Mit viel Elan in die zweite Saisonhälfte

Adrian Dovjak an der Spitze der DSM
Adrian Dovjak an der Spitze der DSM

Neben der UCI Radsportweltmeisterschaft in Schottland, Bjarne Schedler ist dabei Teil der Österreichischen Nationalmannschaft, geht es in Zetzwil in die fünfte von insgesamt 8 Runden zur Deutschschweizer BMX-Meisterschaft. Die Chancen des Bludenzer BMX-Sparkassenteams auf Medaillenränge und Spitzenplätze in der Endwertung stehen gut. Derzeit stehen mit Adrian Dovjak (1., Men 16+), Michelle Nachbaur (2., Cruiser -25), Feenja Marte (2., Girls 5/7), Raphael Nachbaur (2., Boys 14/15), Emil Oppel (3., Boys 5/7), Valentin Muther (3., Boys 14/15), Paikea Marte (3., Girls 14/15) und Hannah Muther (3., Women 16+) gleich acht Athlet*innen des heimischen BMX-Club auf einem Podiumsrang. In den Top-10 der Zwischenwertung sind mit Matthias Jantsch, Feanor Marte und Bjarne Schedler drei weitere Städtle Riders mit Chancen auf einen Spitzenplatz zu finden. Zwischenstände auf www.bmxracing.ch