News

Valentin Muther setzte sich beim 1. Lauf zum Vereinscup durch

Top-8 der ersten VC-Runde
Top-8 der ersten VC-Runde

Trotz äußerst widrigen Wetterverhältnissen standen über vierzig Athletinnen und Athleten beim 1. Lauf zum diesjährigen BMX-Vereinscup auf der heimischen Anlage am Start. Im Finale setzte sich Valentin Muther vor Hannah Muther und Andy Trendelbernd durch, auf den Plätzen folgten Feanor Marte, Aaron Trostberger-Schneider, Max Schnetzer, Johannes Egger und Samuel Muther. Das B-Finale gewann Samuel Meitz, das C-Finale Paikea Marte, das D-Finale Lasse Vallazza, das E-Finale Nico Schoder und das F-Finale Jonas Dünser. Als bester Amateur landete Sebastian Oppel auf dem 18. Rang. Der nächste Lauf zum BMX-Vereinscup findet am 08.05.2024 statt. Ergebnisse

Bjarne Schedler fährt beim Europacup ins Finale

Bjarne Schedler in Benatky auf Erfolgskurs
Bjarne Schedler in Benatky auf Erfolgskurs

Beim Europacup in Benatky (CZE) schaffte es Bjarne Schedler erstmals in der Klasse Men U23 ins Finale. Nachdem er am Vortag bereits im Viertelfinale scheiterte belegte er am darauffolgenden Tag den ausgezeichneten 8. Rang und damit seine bisher beste Platzierung im Europacup in diesem Jahr. In den Top-20 platzierte sich am ersten Tag auch noch Feanor Marte (19., Boys 13). Valentin Muther und Raphael Nachbaur landeten an beiden Tagen im Mittelfeld (beide Boys 15/16), Paikea Marte (Girls 15/16) belegte die Plätze 21 und 26. Alle EC Ergebnisse unter www.uec.ch     Gesamtergebnisse 2024

Zwei Podestplätze bei der DSM in Winterthur

Bjarne Schedler siegt in Winterthur
Bjarne Schedler siegt in Winterthur

Einzig Bjarne Schedler (1., Men 16+) und Paikea Marte (2., Girls 14/15) fuhren beim 1. Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft in Winterthur (SUI) aufs Podium. Weiters in den Top-8: Emil Oppel (4., Boys 5/7), Valentin Muther (4., Boys 14/15), Michelle Nachbaur (5., Cruiser -25), Janik Oppel (6., Boys 8/9), Feanor Marte (6., Boys 12/13), Adrian Dovjak (6., Men 16+), Raphael Nachbaur (7., Men 16+). Samuel Meitz (Boys 10/11) entschied das B-Finale für sich,  Feenja Marte (Boys 5/7) und Samuel Muther (Boys 8/9) gewannen das C-Finale, Mika Lins (Boys 12/13) das D-Finale und Luka Oppel (Boys 10/11) das E-Finale. Ihr Seitenwagen Debüt gaben Sebastian und Luka Oppel, sie belegten nach einem Ausfall im 2. Lauf den 4. Endrang.  Alle DSM Ergebnisse    

Nachwuchs überzeugte beim BMX-Europacup in Belgien

Wenn es mal für die "Großen" nicht so gut läuft, springt der Nachwuchs in die Bresche. So diesmal bei den beiden Läufen zum UEC BMX-Europacup in Zolder (BEL). Über 850 Athletinnen- und Athleten aus 24 Nationen standen an drei Tagen am Gate. Für Bjarne Schedler (Men U23), zuletzt beim Europacup in Sarrians im Spitzenfeld, lief es diesmal nicht so gut, er verfehlte an Tag 1 das Viertelfinale und musste danach seine Erwartungen nach einem Sturz etwas zurück schrauben, ebenso Hannah Muther (Women U23). Für beide sprangen die Nachwuchsfahrer Samuel Meitz (Boys 11) und Feanor Marte (Boys 13) in die Bresche, sie erreichten jeweils die Viertelfinalis. Äußerst knapp am Halbfinale vorbei fuhr Samuel Meitz, er sicherte sich aber mit dem 17. Rang seine bisher beste Platzierung im Europacup. Während Paikea Marte (Girls 15/16) wieder eine ansprechend Leistung zeigte, lief es für Valentin Muther (Boys 15/16) diesmal nicht nach Wunsch. Alle Ergebnisse unter www.uec.ch   Ergebnisse Sparkassenteam

Samuel Meitz ....
Samuel Meitz ....
.... und Feanor Marte überzeugten in Zolder
.... und Feanor Marte überzeugten in Zolder

Trainingsgruppen Clubtraining  -  Termine Kadertraining

Die Fahrer/innen wurden in drei Gruppen eingeteilt. Die Cruiser Senioren trainieren vorab mit der Gruppe 1. Nach den Kursen der BMX-School werden sich die Gruppen verändern und die Cruiser Seníoren selbstständig trainieren. Die Trainingstermine des VLRV-Kaders wurden ebenfalls festgesetzt.

BMX-Clubhaus öffnet wieder

Jakob + Ruth + Marina
Jakob + Ruth + Marina

Die Winterpause ist vorbei, das BMX-Clubhaus öffnet seine Türen wieder am Mittwoch, dem 27. März 2024. Ab diesem Datum sind unsere Wirtsleute Ruth, Jakob und Marina wieder jeweils am Mittwoch + Freitag ab 17.00 Uhr sowie an den Veranstaltungstagen für unsere Clubmitglieder da. Wir freuen uns auf euren Besuch! .....zum Clubhaus

Deutschschweizer BMX-Meisterschaft startet in Winterthur

Winterthur ist am Samstag, dem 7. April 2024  Ausrichter des 1. Laufes zur Deutschschweizer BMX-Meisterschaft. Die DSM wird 2024 in insgesamt acht Läufen durchgeführt, die besten sechs Ergebnisse werden berücksichtigt, fünf Ergebnisse werden benötigt, um in die Endwertung zu kommen. Bludenz ist am 29./30. Juni 2024 Schauplatz des 6. DSM-Laufes.

Alle Informationen über die DSM unter www.bmxracing.ch

Bjarne Schedler schafft es beim Europacup bis ins Halbfinale

v.l.: Coach Noah Muther, Valentin Muther, Bjarne Schedler u. Hannah Muther
v.l.: Coach Noah Muther, Valentin Muther, Bjarne Schedler u. Hannah Muther

Windböen bis zu 80 km/h verlangten unserem Team bei den beiden Läufen zum Europacup in Sarrians (FRA) alles ab. Nachdem der 1.Lauf am Samstag abgesagt werden musste, konnte beim 2. Lauf am Sonntag vor allem Bjarne Schedler mit einer überzeugenden Leistung aufwarten. Gleich bei seinem ersten Rennen in der Klasse Men U23 arbeitet er sich  mit einer souveränen Leistung bis ins Halbfinale vor und belegte letztendlich den ausgezeichneten 14. Rang. Auch mit  Feanor Marte (Boys 13), Valentin Muther (Boys 15/16), Paikea Marte (Girls 15/16) und Hannah Muther (Women U23) zeigte sich Coach Noah Muther durchaus zufrieden. Alle zeigten ansprechende Leistungen und schieden teils unglücklich im 1/16- und im 1/8-Finale bzw. in der LCQ aus.Nächste Station für dieses Team, ergänzt durch Samuel Meitz, ist Zolder (BEL) wo die nächsten beiden Läufe zum Europacup stattfinden. Alle EC-Ergebnisse unter www.uec.ch

BMX-Sparkassenteam komplett

Unsere Mannschaft ist vollzählig uns weist aktuell einen Stand von 70 Athletinnen und Athleten aus. Neben 53 UCI-LizenzfahrerInnen gehören dem Team noch 8 Anfänger und 9 Senioren Cruiser an. Daten und Fotos 

Funktionäre und Mitglieder wünschen der gesamten Mannschaft eine verletzungsfreie und eine erfolgreiche Saison, vor allem aber Viel Spaß beim radeln. Einzelne unseres Teams haben bereits einen Wettkampf hinter sich, ein kleines Team steht am kommenden Wochenende beim Europacup in Sarrians (FRA) am Gate. www.uec.ch

Beginn Clubtraining auf der Bahn

Start in die neue Saison
Start in die neue Saison

Warmup 1:     SA 09.03.     

Warmup 2:     SA 16.03.       

Warmup 3:     SA 23.03.     jeweils von 14.00 - 16.00 Uhr

 

.....und ab Mittwoch, dem 03.04.2024 jeden MI + FR 18.00 - 19.30 Uhr.

Training

 

Kunstradfahren neu im Programm beim Radfahrclub Bludenz

Gioia Tropiano in Sulz im Einsatz
Gioia Tropiano in Sulz im Einsatz

Erstmals in seiner über 125-jährigen Geschichte hat der ÖAMTC RC Sparkasse Rätikon Bludenz eine Hallenradsportlerin in seinen Reihen. Mit der 6-jährigen Gioia Tropiano geht künftig eine überaus talentierte Kunstradfahrerin für uns an den Start. Trainiert wird sie von Marion Kleinschwärzer, mehrfache deutsche Meisterin und Vizeweltmeisterin von 2010. Ihr großes Talent stellte die Nachwuchsfahrerin jüngst beim ASVÖ Cup in Sulz unter Beweis. Gleich bei ihrem ersten Wettkampf konnte Gioia mit einer fast fehlerfreien Vorstellung auf den dritten Platz fahren. Wir gratulieren der jungen Kunstradsportlerin zu dieser respektablen Leistung und sind uns sicher, dass wir noch viel von ihr zu hören bekommen. Mehr über den Kunstradsport erfährst du unter www.kunstrad.at

Generalversammlung ÖAMTC RC Sparkasse Rätikon Bludenz

Ausgezeichnet für sportliche Erfolge
Ausgezeichnet für sportliche Erfolge
STR Cenk Dogan überreicht die Sportehrennadel
STR Cenk Dogan überreicht die Sportehrennadel
25 Jahre Vereinstreue: Veronika Grass
25 Jahre Vereinstreue: Veronika Grass

Danke für euren Einsatz im Clubhaus: Jakob, Ruth u. Marina Meyer
Danke für euren Einsatz im Clubhaus: Jakob, Ruth u. Marina Meyer
Danke für euren Einsatz beim Bahnumbau: Markus Fritz u. Christian Jäger
Danke für euren Einsatz beim Bahnumbau: Markus Fritz u. Christian Jäger
Reinhold Oberhammer als Kassier verabschiedet
Reinhold Oberhammer als Kassier verabschiedet

Bludenzer BMX-School boomt!

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir im Frühjahr einen weiteren Kurs eingeschoben, die Termine sind bereits fixiert. Nach Kurs 1 ist auch schon dieser Kurs ausgebucht. Plätze sind nur noch im Herbstkurs frei.

Herbert Dür wurde das Ehrenzeichen in Gold verliehen

Mit einem Festakt im Montfortsaal im Landhaus Bregenz wurden verdiente Funktionäre und Sportler von der Vorarlberger Landesregierung für ihre Verdienste um den Vorarlberger Sport mit dem Ehrenzeichen in Gold bzw. Silber ausgezeichnet. Die Eröffnungsrede hielt Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, gewürdigt mit Ehrenzeichen und Urkunde wurden die Funktionäre und Sportler von Landerätin Martina Rüscher. Unser Vorsitzende Herbert Dür durfte das Ehrenzeichen in Gold entgegennehmen. Er bedankt sich herzlichst bei allen Funktionären und Vereinskollegen, die mit ihm am Festakt in Bregenz teilgenommen haben. Fotos unter https://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-67214.html

 

Herbert Dür mit LR Martina Rüscher u. LHM Markus Wallner
Herbert Dür mit LR Martina Rüscher u. LHM Markus Wallner
Acht Funktionäre und ein Sportler wurden in Gold u. Silber ausgezeichnet
Acht Funktionäre und ein Sportler wurden in Gold u. Silber ausgezeichnet

BMX-School  -  cool und sicher

Die BMX-School Bludenz startet in eine neue spannende Runde. Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren lernen unter fachkundiger Leitung, in sechs aufregenden Einheiten, sämtliche relevante Techniken des Radsports. Seit letztem Herbst dürfen wir mit großer Freude Sicheres Vorarlberg als neuen Partner des BMX-Club begrüßen. Als Organisation für Unfallprävention unterstützt sie uns bei der Förderung des sicheren Sports. Die BMX-School bietet den jungen SportlerInnen eine sichere und spaßige Umgebung, in der die Kinder ihre Fähigkeiten auf dem Rad verbessern können. " Neben der zu erlernenden Technik ist auch die richtige Ausrüstung ein wesentliches Thema, damit Unfälle mit schwerwiegenden Folgen vermieden werden," so Sabrina Burtscher, Bereichsleiterin Sport bei Sicheres Vorarlberg. "Wir freuen uns sehr, dass die Trainerinnen und Trainer der BMX-School sich der Unfallprävention im Bereich der Jugendlichen annehmen und somit einen wertvollen im risikobewussten Erleben beitragen," so Burtscher weiter.    .....zur BMX-School 

Einladung zur Generalversammlung

Wir laden alle unsere Mitglieder herzlichst zur Generalversammlung ein!

 

Samstag, 2. März 2024

Beginn 18.00 Uhr

Fohrencenter Bludenz

 

Neben den Rechenschaftsberichten und den Ehrungen stehen dieses Jahr wieder Neuwahlen an. Alle MedaillengewinnerInnen der Österreichischen- u. der Deutschschweizer Meisterschaften sowie alle Landesmeister werden ausgezeichnet sowie einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt. Nehmt euch bitte die Zeit und besucht unserer Generalversammlung. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen unserer Mitglieder.

Gummibierbande gewinnt 1. BMX Alpenbob Race

Im trotz hoher Temperaturen bestens präparierten Eiskanal in Hinterplärsch setzte sich das Team "Gummibierbande" in der Besetzung Heimo Burtscher, Marina Meyer, Michael Meyer und Maurice Schmidt nach etwas schwächerer Startzeit am Ende mit klarer Bestzeit (42.582) durch. Die weiteren Podestplätze belegten das Team "Aebi Club" (Josef Burkhard, Hugo Drissner, Harald Niedermayer, Reini Reutz) sowie der Bob "Dalaas 1" (Paul Bischof, Markus Fritz, Christina Nachbaur, Michelle Nachbaur). Die Bobschnecke sicherte sich die "Oppel Crew" (Emil, Janik, Kerstin u. Sebastian Oppel). 

Team Clubhaus-Hocki
Team Clubhaus-Hocki
Siegerteam Gummibierbande
Siegerteam Gummibierbande

Der Bludenzer BMX-Club bedankt sich bei der gesamten Mannschaft der Eiskanal GmbH für die Durchführung des Alpenbob Race, bei allen 25 Teams für die fairen Wettkämpfe und den gemütlichen, gemeinsam verbrachten Abend im Eiskanal von Hinterplärsch sowie wie allen Alpenbob Göti`s und Gota`s für die finanzielle Unterstützung.  Ergebnisliste  Bildergalerie

Radsportverband zeichnete die erfolgreichsten BMX-Sportler*innen aus

Die erfolgreichen BMXler mit Präsident Herby Tessadri, Spartenobmann Harald Muther u. Vereinsobmann Herbert Dür
Die erfolgreichen BMXler mit Präsident Herby Tessadri, Spartenobmann Harald Muther u. Vereinsobmann Herbert Dür
Das neugewählte Präsidium des VLRV
Das neugewählte Präsidium des VLRV

Zahlreiche Radsportler*innen aller Sparten wurden auf der Generalversammlung des Vorarlberger Landes-Radsportverbandes für ihre Erfolge in der abgelaufenen Saison ausgezeichnet. Darunter auch 13 AthletInnen des ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz: Adrian Dovjak, Mario Jantsch, Feanor, Feenja und Paikea Marte, Samuel Meitz, Samuel, Valentin und Hannah Muther, Michelle und Raphael Nachbaur, Janik Oppel sowie Bjarne Schedler. Das Bludenzer BMX-Sparkassenteam schließt sich den Glückwünschen des Verbandes an und wünscht allen Sportler*innen ein gutes und ebenso erfolgreiches Jahr 2024.

BMX-Terminkalender  -  Stand 31.12.2023

Der Terminkalender mit den nationalen, internationalen-, den Schweizer- und den Bludenzer Terminen ist fertiggestellt und kann heruntergeladen werden. Vorläufiger Terminkalender 2024

Hannah Muther überraschte bei den Pumptrack-Weltmeisterschaften

Hannah Muther sorgte für eine Überraschung, Foto: Joerg Mitter
Hannah Muther sorgte für eine Überraschung, Foto: Joerg Mitter

Nachdem Hannah Muther (Elite Women) vor wenigen Tage schon bei der Qualifikation überraschte, konnte sie sich nun bei der Pumptrack-Weltmeisterschaft in der Area 47 in Ötztal sehr gut in Szene setzen und sich für das Achtelfinale qualifizieren. Mit einem Rückstand von 49 Hundertstel verfehlte sie den Aufstieg ins Viertelfinale und belegte letztendlich den guten 13. Endrang. Ihre Teamkollegin, die Niederösterreicherin Lena Bauer landete auf dem 16. Rang, Christa von Niederhäusern (SUI) verteidigte ihren Titel vom Vorjahr und wurde Weltmeisterin, bei den Herren gewann der US-Amerikaner Alec Bob. Die Pumptrack-Weltmeisterschaft, die ursprünglich in Argentinien stattfinden hätte sollen, aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Verhältnisse aber in den Indoor Park in Ötztal verlegt wurde, war für Hannah Muther eine Reise wert, wir gratulieren herzlichst. Infos auf www.pumptrackworldchampionships.com

Spende an Kinderdorf übergeben

Claudia u. Bjarne übergeben an eine Mitarbeiterin des Kinderdorfes
Claudia u. Bjarne übergeben an eine Mitarbeiterin des Kinderdorfes

Die Initiatoren des BMX-Spendenrennens Claudia Müller und BMX-Ass Bjarne Schedler konnten jüngst einen namhaften Betrag als Spende an das SOS Kinderdorf übergeben. Im Rahmen ihrer Diplomarbeit veranstalteten die beiden, tatkräftig unterstützt von freiwilligen Helfer*innen des ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz, ein BMX-Spendenrennen auf der heimischen Anlage. Das Projekt war sowohl für die Initiatoren als auch für den BMX-Club eine schöne Erfahrung, das Ergebnis äußerst zufriedenstellend. Die gesamten Einnahmen des Rennens und zahlreiche freiwillige Spenden wurden nun von den beiden einem guten Zweck zugeführt. Danke nochmals an alle Beteiligten.

BMX-Club ermittelte die besten DarterInnen

vorne v.l.: Wolfi Winkler, Silvia Baumgartner, Regina Willi, Marlies Zaufl; hinten v.l.: Thomas Schnetzer, Florian Drissner, Herta Platzer;
vorne v.l.: Wolfi Winkler, Silvia Baumgartner, Regina Willi, Marlies Zaufl; hinten v.l.: Thomas Schnetzer, Florian Drissner, Herta Platzer;

Hoch her ging`s bei der 1. Dart-Vereinsmeisterschaft im voll besetzten BMX-Clubhaus. So manch spitzer Pfeil verfehlt zwar das angepeilte Ziel, letztendlich setzte sich bei den Damen Herta Platzer überlegen vor Regina Willi und Marlies Zaufl und bei den Herren Thomas Schnetzer äußerst knapp vor Christian Jäger sowie Florian Drissner durch und sicherten sich die Titel. Die beiden Trostpreise gingen an Silvia Baumgartner und Wolfi Winkler. Ein herzliches Dankeschön gebührt den Wirtsleuten Ruth und Jakob. Darterinnen und Darter aber auch die Fans wurden von ihnen mit Krautspätzle verwöhnt und bis in die späten Abendstunden bedient. Der BMX-Club bedankt sich auch beim Administrator des Turniers, Franz  erledigte seine Aufgabe wie gewohnt äußerst genau und brachte die Ergebnisse Pfeil für Pfeil  auf den Punkt sowie den Sponsoren der vielen Warenpreise. .....zur Ergebnisliste     .....zu den Fotos

Hannah Muther qualifizierte sich für die UCI Pump Track World Championships

Im Bild rechts Hannah Muther
Im Bild rechts Hannah Muther

Bei der Velosolutions UCI Pump Track World Championships Qualifier in der Area47 im Ötztal schaffte es Hannah Muther sich buchstäblich in letzter Minute für die Pump Track Weltmeisterschaften zu qualifizieren.Die Juniorin sicherte im kleinen Finale den 2. Platz und somit den 4. Endrang in der Klasse Women. Nach den Qualifikationen in 17 verschiedenen Ländern stehen nun die Pumptrack-Athlet*innen des 5. Weltfinales fest, das am 18. November 2023 im brandneuen Indoorpark der AREA47 im Ötztal über die Bühne gehen wird. Alle Infos auf http://pumptrackworldchampionships.com 

Der Österreichische BMX-Kader übte in Benatky

v.l.: Bjarne Schedler, Raphael Nachbaur, Valentin Muther, Hannah Muther u. Laura Fercher (Bike Hunters)
v.l.: Bjarne Schedler, Raphael Nachbaur, Valentin Muther, Hannah Muther u. Laura Fercher (Bike Hunters)

Nach der Saison ist vor der Saison. Die Bludenzer Hannah Muther, Bjarne Schedler, Valentin Muther und Raphael Nachbaur nützten die Gelegenheit und absolvierten mit dem Österreichischen Nationalteam einen 4-tägigen Trainingslehrgang in Benatky (CZR), sie bereiten sich damit schon zeitig auf die kommende BMX-Saison vor. Trotz schwieriger Bedingungen konnten die Kaderfahrer*innen unter der Leitung von Nationalcoach Patrick Kager große Fortschritte erzielen. Benatky ist im April 2024 Austragungsort zweier Europacupläufe. 

Fünf Jahre auf dem Weg an die Spitze

Valentin Muther, Paikea Marte, Hannah Muther
Valentin Muther, Paikea Marte, Hannah Muther

Das Sportgymnasium Dornbirn ist Stützpunkt für viele Leistungssportler*innen olympischer Sportarten in Vorarlberg. Die Schule ermöglicht es angehenden Spitzensportler*innen, neben ihrem sportlichen Leistungstraining die Reifeprüfung an einer allgemeinbildenden höheren Schule abzulegen. Der o3-Typ erlaubt die Aufteilung des Stoffes auf 5 Jahre und schafft für die Nachwuchssportler*innen freie Zeiten für ein allgemeines und spezifisches Training in Kooperation mit dem Olympiazentrum Dornbirn. Ziel ist es, talentierte Sportler*innen aus dem Ländle an die internationale Spitze heranzuführen. Nachdem sich Hannah Muther bereits vor 3 Jahren entschieden hat, ihre Ausbildung am Sportgymnasium zu absolvieren, sind mit Paikea Marte und Valentin Muther zu Beginn des Schuljahres 2023/2024 zwei weitere Athlet*innen des ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz hinzu gekommen. Neben dem schulischen Erfolg wünschen wir ihnen, dass sie auch ihre sportlichen Ziele erreichen können.

BMX-Sport für einen guten Zweck

Eine BMX-Veranstaltung der besonderen Art fand in Bludenz statt. Österreichs aktuelle Nr. 1 im BMX-Sport Bjarne Schedler und eine Klassenkollegin organisierten im Rahmen ihrer Diplomarbeit ein Spendenrennen, dessen Erlös dem SOS-Kinderdorf Vorarlberg zugute kommen wird. Unterstützt wurden die beiden vom Bludenzer BMX-Sparkassenteam, einigen BMXlern aus der benachbarten Schweiz und Funktionären des heimischen Vereins. Ihnen allen gebührt ein herzliches Dankeschön. Natürlich kam die Veranstaltung auch aus sportlicher Sicht nicht zu kurz, dem Publikum wurden spannende Wettkämpfe geboten.  

Ein herzliches Dankeschön an alle BMXler.....
Ein herzliches Dankeschön an alle BMXler.....
.....und an das Organisationsteam
.....und an das Organisationsteam

Das A-Finale gewann Raphael Nachbaur, er verwies Valentin Muther und Adrian Dovjak auf die Plätze. Ihnen folgten Hannah Muther, Moritz Süssmann, Aaron Trostberger-Schneider, Samuel Muther und Emil Oppel. Das B-Finale konnte Samuel Meitz vor Lasse Vallazza und Felix Peschl für sich entscheiden. Am Ende wurden alle Teilnehmer*innen mit Goddie-bags, Urkunde und einer Einladung zu einem Trainingstag mit Bjarne Schedler belohnt. 

Ein Meister- und drei Vizemeistertitel bei den Deutschschweizer Meisterschaften

Die Bestplatzierten unseres Teams
Die Bestplatzierten unseres Teams

Hannah Muther sicherte sich bei den Deutschschweizer Meisterschaften den Titel in der Klasse Women 16+,  Feenja (Girls 5/7) und Paikea Marte (Girls 14/15) sowie Adrian Dovjak (Men 16+) jeweils den Vizemeistertitel. Raphael Nachbaur (Boys 14/15) musste sich mit dem undankbaren 4. Platz begnügen. Weitere sechs Athlet*innen schafften einen Platz unter den besten 8. In der Endwertung scheinen insgesamt 16 heimische BMX-Sportler*innen auf. Alle Ergebnisse der DSM auf www.bmxracing.ch  alle Bludenzer Ergebnisse   Fotos

Paikea Marte siegte in Weinfelden

Paikea Marte gewinnt DSM-Lauf
Paikea Marte gewinnt DSM-Lauf

Paikea Marte fuhr beim letzten Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft in Weinfelden (SUI) in der Klasse Girls 14/15 auf`s oberste Podest und landete damit ihren ersten Sieg dieses Jahr. Mit Hannah Muther (3., Women 16+) schaffte eine zweite Athlet*in einen Podiumsplatz. 

Weitere Ergebnisse in den Top-16: 4. Lorenz Dünser (A 10/11) - 5. Samuel Meitz (B 10/11) - 5. Bjarne Schedler (M 16+) - 6. Michelle Nachbaur (C -25) - 6. Janik Oppel (B 8/9) - 7. Emil Oppel (B 5/7) - 7. Valentin Muther (B 14/15). Adrian Dovjak, Raphael Nachbaur, Laurin Dünser, Feanor Marte fuhren ins kleine Finale, der Rest des 21-köpfigen Teams musste sich mit Plätzen im C- und D-Finale begnügen. Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch

WM- und EM-TeilnehmerInnen vor den Vorhang geholt

Der RV Enzian Sulz lud in Kooperation mit dem Vorarlberger Landes-Radsportverband jene RadsportlerInnen in ihre Halle in Sulz ein, die bei den diesjährigen Welt- und Europameisterschaften am Start gestanden sind. Darunter auch einige MedaillengewinnerInnen. Mit dabei auch die BMXler Hannah und Valentin Muther sowie Bjarne Schedler vom Bludenzer BMX-Sparkassenteam und Laura Fercher von den Bike Hunters Goldach. In einem würdigen Rahmen wurden den RadsportlerInnen vom Land, dem Verband, und den Dachverbänden ASVÖ und UNION für ihre Leistungen entsprechende Präsente überreicht. Der ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz schließt sich den Glückwünschen der Festredner an und ist stolz auf seine AthletInnen.  

v.l.: Noah Muther, Bjarne Schedler, Valentin Muther, Laura Fercher, Hannah Muther, Harald Muther
v.l.: Noah Muther, Bjarne Schedler, Valentin Muther, Laura Fercher, Hannah Muther, Harald Muther
Erfolgreiche Radsportler*innen vor den Vorhang geholt
Erfolgreiche Radsportler*innen vor den Vorhang geholt

Erfolgreicher Abschluss der BMX-School

Die Absolventen mit ÜL Hannah Muther
Die Absolventen mit ÜL Hannah Muther

ÜL Hannah Muther begleitete insgesamt 17 Kinder im Alter zwischen 5 - 12 Jahren über drei Wochen lang, jeweils an zwei Abenden und lehrte ihnen nach einer Aufwärmrunde die ersten Techniken, die benötigt werden, um die selektive Strecke zu bewältigen. Am Ende wurden die Teilnehmer mit Medaille und T-Shirt aus der BMX-School für ihren Eifer belohnt. Das Interesse an der Bludenzer BMX-School ist nach wie vor enorm, alle Kurse können voll besetzt werden. Kurs 1-2024 ist bereits jetzt schon ausgebucht. Anmeldungen können nur mehr auf die Warteliste gesetzt oder auf Kurs 2 verwiesen werden. Alle Infos zur BMX-School

Bjarne Schedler scheiterte beim Weltcup in Sarrians knapp im Hoffungslauf

Bjarne Schedler beim WC in Sarrians
Bjarne Schedler beim WC in Sarrians

Während am Samstag der 5. Lauf zum UCI BMX Racing World Cup noch wegen den schwierigen Windverhältnissen abgesagt werden musste, konnte am Sonntag der 6. Lauf durchgeführt werden. Als einziger des Österreichischen Nationalteams stand Bjarne Schedler in der Klasse Men U23 am Gate. Er ließ in der Vorbereitung und im Training nichts unversucht, die Qualifikation zu überstehen und ins 1/16-Finale aufzusteigen, leider ist ihm das nicht ganz gelungen. Nach einem 5. Platz im Vorlauf verpasste er im Hoffnungslauf den Aufstieg mit nur 58 Hundertstel Rückstand auf den rettenden 2. Platz äußerst knapp. In der Klasse Men U23 siegte der Schweizer Kip Stauffacher. Alle Ergebnisse auf www.uci.ch

Hannah Muther gewinnt in Littau

Sparkassenteam in Littau
Sparkassenteam in Littau

Einzig Hannah Muther (Women 16+) und Paikea Marte (Girls 12/13) landeten beim 7. Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft in Littau auf dem Podium, weitere vier Athlet*innen schaftten es in die Top-8. Neben den beiden Girls setzten sich noch Raphael Nachbaur (4., Boys 14/15), Michelle Nachbaur (6., Cruiser -25), Janik Oppel (7., Boys 8/9) und Adrian Dovjak (7., Men 16+) gut in Szene. Samuel Meitz gewann sein B-Finale (9., Boys 10/11). Ins kleine Finale schafften es noch Emil Oppel (10., Boys 5/7), Valentin Muther (10., Boys 14/15) und Matthias Jantsch (14., Boys 5/7). Der Rest des Teams musste sich mit Plätzen in den C-, D- und E-Finalis begnügen. Der letzte Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft wird am 01.10.2023 in Weinfelden ausgetragen. Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch