News

Verband ehrte Sportler und Funktionäre

Der Vorarlberger Radsportverband ehrte auf seiner Jahreshauptversammlung in Sulz die erfolgreichsten RadsportlerInnen, darunter auch neun BMXler des ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz sowie drei langjährige Funktionäre.


Die Ehrung verdienten sich die Athleten Luca Fercher, Hannah Muther, Frederick Ender, Valentin Muther, Felix Mähr, Bjarne Schedler, Andre Dutczak, Annika Jäger und Alfred Hugl sowie die Funktionäre Viktor Jesacher, Peter Meyer und Reinhold Oberhammer. Der Verein freut sich mit den Geehrten und schließt sich den Glückwünschen des Vorarlberger Landes-Radsportverbandes und dessen Präsident Horst Böhler an.

 

Antrag einstimmig angenommen

Erfreulicherweise haben die Delegierten zur JHV den Antrag des BMX-Club Bludenz, den dieser aufgrund der Ankündigung der Stadt Bludenz, den Pachtvertrag 2020 auslaufen zu lassen, an die JHV gestellt hat, einstimmig angenommen. Der Vorarlberger Landes-Radsportverband stellt sich ganz hinter den BMX-Club und wird all seine Kraft dafür einsetzen, dem drohenden AUS für den BMX-Sport entgegenzuwirken.

Aktueller BMX-Terminkalender 2018

Nach Einlangen der österreichischen Termine konnte der internationale Rennkalender 2018 fertiggestellt werden. Die Termine können eingesehen bzw. heruntergeladen werden. Gegenüber dem provisorischen Terminkalender haben sich die Termine des 7. DSM-Laufes in Zetzwil sowie die Vorarlberger Landesmeisterschaft in Bludenz verändert.

 

BMX-School Kurs 1 restlos ausgebucht!

Das Interesse am BMX-Sport in Bludenz ist weiterhin ungebremst, Kurs 1  ist bereits vollkommen ausgebucht. Weitere Anmeldungen werden vorab auf die Warteliste gesetzt, bei eventuellen Ausfällen ist ein Nachrücken in der Reihenfolge der Anmeldungen möglich. Zudem besteht bereits jetzt die Möglichkeit sich für Kurs 2, der im Herbst stattfindet, anzumelden.

 

Sportbegeisterte Kinder im Alter zwischen 5 - 12 Jahren haben in der BMX-School die Möglichkeit in jeweils sechs Trainingseinheiten unter fachkundiger Anleitung unserer Trainer das Einmaleins dieser rassigen Radsportart zu erlernen. Die Ausrüstung wird vom Verein zur Verfügung gestellt. Die BMX-School dient als Einstieg in den BMX-Sport und ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen BMX-Laufbahn. Alles über die Bludenzer BMX-School

WANN & WO 13.12.2017

Veränderungen im DSV-Komitee

Auf der vergangenen Präsidentenkonferenz des Deutschschweizer Verbandes in Volketswil haben sowohl der Präsident als auch der Vizepräsident ihren Rücktritt erklärt. Christian Jakob und Hans Peter Geser durften als Dank für ihre hervorragende Arbeit ein kleines Präsent übernehmen.

 

Christian Jakob und Hans Peter Geser
Christian Jakob und Hans Peter Geser
Das neue DSV Komitee
Das neue DSV Komitee

Als neuer Präsident konnte Oliver Bauer vorgestellt werden. Erstmals ist mit Roman Dovjak auch ein Vertreter vom BMX-Club Bludenz in diesem Gremium vertreten. Wir schließen uns den Dankesworten an die scheidenden Funktionäre an und wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg bei ihrer künftigen Arbeit. Infos DSV

Der Nikolaus besuchte die große BMX-Familie

....auch der Vorstand wurde beschenkt
....auch der Vorstand wurde beschenkt

Auch dieses Jahr stattete der Nikolaus der BMX-Familie einen Besuch ab. Gespannt folgten "Groß & Klein"  im BMX-Clubhaus den Worten des Heiligen Mannes und warteten nach einer erfolgreichen BMX-Saison auf ihr wohlverdientes Nikolosäckle, das sie nach den vielen Worten des Lobes auch entgegennehmen durften. Der für alle gemütliche Abend nahm in den späten Abendstunden seinen Ausklang. Die BMX-Saison 2017 wurde mit der Nikolausfeier beendet. Wir wünschen allen Mitgliedern eine schöne Winterzeit sowie den Athleten eine gute Vorbereitung auf die kommende Saison. Bei unseren Wirtsleuten Ruth & Peter samt Team bedanken wir uns für die tolle Bewirtung.

BMX-Club Sparkasse Bludenz zieht nach 30 Jahren Bilanz

Nicht nur die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen 30 Jahren ist Anlass für den Bludenzer BMX-Club Bilanz zu ziehen. (Presseaussendung 04.12.2017)

Erweiterter Vorstand BMX-Club Bludenz
Erweiterter Vorstand BMX-Club Bludenz

Nein, auch die Ankündigung der Stadt Bludenz, den im Frühjahr 2020 auslaufenden Pachtvertrag nicht mehr zu verlängern, stimmt die ehrenamtlichen Funktionäre und Mitglieder nachdenklich. Während sich die Funktionäre derzeit mit einer Machbarkeitsstudie über die weitere Verwendung des BMX-Areals auseinandersetzen müssen, die ihnen seitens der Stadt Bludenz präsentiert und übergeben wurde, bereiten sich die Sportlerinnen und Sportler bereits auf die nächste BMX-Saison vor. Der Vorstand ist längst mit den Vorbereitung der bevorstehenden Aufgaben beschäftigt. Bludenz ist im kommenden Jahr nicht nur Austragungsort des bereits traditionellen BMX-Weekend sowie der Vorarlberger Landesmeisterschaft sondern auch Ausrichter der Österreichischen BMX-Staatsmeisterschaft.

 

30 erfolgreiche Jahre

Lässt der Verein die vergangenen 30 Jahre im Schnelldurchlauf  Revue passieren, kann er sowohl sportlich als auch organisatorisch eine durchwegs positive Bilanz ziehen. Mehrere Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften, unzählige Spitzenplatzierungen bei nationalen und internationalen Bewerben sowie über 160 Medaillen bei Österreichischen Meisterschaften zeugen von den tollen Leistungen in diesem Verein..

 

Große Investitionen

Die Bludenzer BMX-Anlage mit einem den internationalen Normen entsprechenden BMX-Parcours zählt im In- und Ausland zu den beliebtesten Anlagen, die Bewerbe in der Alpenstadt werden überdimensional gut besucht. Erst im Jahr 2014 wurden erhebliche finanzielle Mittel in die Hand genommen und der Parcours mit einer neuen Startanlage versehen. Dementsprechend musste auch die BMX-Bahn umgebaut und den neuen Gegebenheiten angepasst werden.

 

Großartige Jugendarbeit

Die Bludenzer BMX-School ist Garant für die jahrelange erfolgreiche Jugendarbeit, die der Verein mit viel Engagement und Herz betreibt. Sportbegeisterten Kindern wird zweimal jährlich über jeweils drei Wochen die Möglichkeit geboten, eine der rassigsten Radsportarten kennenzulernen. Dazu stellt der Verein die BMX-Ausrüstung zur Verfügung. Die Kurse werden äußerst gut angenommen und sind dementsprechend immer ausgebucht. Dass die Trainer und Übungsleiter gute Arbeit geleistet haben, beweisen die Ergebnisse, die national und international erzielt wurden und die Tatsache, dass vier Athleten im Österreichischen- und acht Athleten im Vorarlberger Landeskader präsent sind.

 

Die Zukunft sichern

Voraussetzung für die gute Arbeit und die vielen Erfolge sind gute finanzielle Verhältnisse. Dafür sorgen der Verein selbst sowie der Hauptsponsor, die Sparkasse Bludenz und die vielen Gönner, die den Verein Jahr für Jahr dankenswerterweise unterstützen. Der ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Bludenz kann auf in allen Belangen erfolgreiche 30 Jahre zurückblicken, ist Teil der aktiven Bludenzer Sportvereine und muss auch künftig seinen Platz im Bludenzer Sportgeschehen haben.

BMX-Anlage Bludenz, Rungelinerstraße
BMX-Anlage Bludenz, Rungelinerstraße

Lizenzanträge 2018

Die Anträge für die Lizenzen und die Amateur-Pässe 2018 wurden an alle SportlerInnen des Vereins versandt. Als Rückgabetermin wurde der 14.01.2018 vereinbart, dieser Termin ist unbedingt einzuhalten.

BMX-Kader im Olympiazentrum in Vorbereitung

Die Mitglieder des Österreichischen- und des Vorarlberger BMX-Landeskaders bereiten sich bereits intensiv im Kraftraum des Olympiazentrums in Dornbirn auf die nächste BMX-Saison vor. Mit dabei, Frederick Ender, Noah Muther, Andre Dutczak, Bjarne Schedler, Hannah Muther, Adrian Dovjak, Leo Hugl und Felix Mähr, allesamt vom Bludenzer BMX-Sparkassenteam. Unter der Leitung der beiden Kadertrainer Manfred Schedler und Harald Muther zählen zudem, sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen, die heimsche BMX-Anlage und diverse BMX-Pisten in der benachbarten Schweiz zu den "Wintertrainingsstätten" der beiden Teams.

Bludenzer Nachwuchs glänzte beim Anfängerrennen in Goldach

In Goldach (SUI) beim bereits traditionellen Anfängerrennen nützten einige der Bludenzer Amateure die Gelegenheit, teils zum ersten Mal, sich mit ihren Alterskollegen aus der benachbarten Schweiz zu messen. Erst noch in der BMX-School, nun schon auf dem Podest. Dies schafften mit Noah Uhl, Mika Rieder, Laura Fercher, Alessandro Hauser und Jason Burtscher gleich fünf unserer Youngsters. Auch der Rest des Teams zeigte in Anwesenheit des Sportlichen Leiters Harald Muther und eines großen Fanclubs ansprechende Leistungen und platzierte sich im Spitzenfeld. Der gesamten Mannschaft mit ihren Trainern ein dickes Lob und Herzliche Gratulation! Alle Ergebnisse auf www.bmxgoldach.ch Fotos

Fabio, Luca u. Laura Fercher sowie Annabell Meyer
Fabio, Luca u. Laura Fercher sowie Annabell Meyer

Ergebnisse: 2. Hauser Alessandro, 6. Fercher Fabio (Anfänger I) - 1. Uhl Noah, 6. Richardson Morgan (Anfänger II) - 7. Köstl Lenny (Anfänger III) - 1. Rieder Mika, 3. Burtscher Jason, 4. Soural David, 6. Comploj Elias (Anfänger V) - 1. Fercher Laura, 5. Meyer Annabell (Anfänger VII);

BMX-Hüttenabend auf der Tschengla

Über 50! Clubmitglieder folgten der Einladung zum Hüttenabend, der traditionell am Ende der BMX-Saison auf der Tschengla verbracht wird. Während sich die einen im BikePark vergnügten, genossen die anderen das wunderschöne Panorama auf dem Loischkopf. Letztendlich trafen sich alle auf der Schihütte zum Abendessen und einem gemütlichen Hock, bevor dann zu später Stunde die Nachtruhe angetreten wurde. Alles in allem wieder ein tolles Wochenende und ein gelungener Beitrag zu einem intakten Vereinsleben.. Ein Herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und an Organisatorin Gabi mit Team.

Biken & wandern im Brandnertal
Biken & wandern im Brandnertal

Hannah Muther und Bjarne Schedler in der Bundesliga erfolgreich

....in Kornwestheim erfolgreich
....in Kornwestheim erfolgreich

Stark in Szene setzte sich die kleine Bludenzer Abordnung bei den beiden Bundeligaläufen in Kornwestheim (GER). Besonders Hannah Muther und Bjarne Schedler spielten ihre derzeit gute Form aus und siegten an beiden Tagen. Noah Muther erreichte jeweils das B-Finale, Valentin Muther gelang dies nur am ersten Tag.

Ergebnisse Lauf 7: 1. Bjarne Schedler (Boys U13) - 1. Hannah Muther (Girls U13) - 12. Valentin Muther (Boys U9) - 13. Noah Muther (Jugend U17);

Ergebnisse Lauf 8: 1. Bjarne Schedler (Boys U13) - 1. Hannah Muther (Girls U13) - 16. Noah Muther (Jugend U17;

Fotoshooting auf der Bludenzer BMX-Anlage

Mit einem professionellen Fotoshooting wurden jene Fahrerinnen und Fahrer belohnt, die dieses Jahr die Deutschschweizer BMX-Meisterschaft gefahren sind und sich am Ende in der Gesamtwertung platzierten. Ein Herzliches Dankeschön gebührt den Fotografen Roman und Stefan vom Photoclub West, die sich mächtig ins Zeug legten und gute Arbeit leisteten.

Hannah Muther blieb in Königsbrunn siegreich

Erfolgreich in der Bayernliga
Erfolgreich in der Bayernliga

Recht gut schlug sich eine kleine Abordnung des Bludenzer BMX-Sparkassenteam beim 5. Lauf zur Bayernliga in Königsbrunn (GER). Am besten in Szene setzte sich Kaderfahrerin Hannah Muther, die in der Klasse Girls U13 siegreich blieb.

Weitere Platzierungen: 5. Valentin Muther (B U9) - 6. Fabian Caser (A U9) - 6. Annika Jäger (G U13) - 7. Christian Jäger (Cruiser) - 9. Bastian Caser (A U11);

BMX-Vereinscup 2017 entschieden

Wie erwartet setzten sich beim diesjährigen BMX-Vereinscup in Bludenz die Favoriten Frederick Ender, Andre Dutczak und Noah Muther durch und sicherten sich in dieser Reihenfolge die Podiumsplätze, gefolgt von Bjarne Schedler, Annika Jäger, Luca Fercher, Alfred und Leo Hugl, Adrian Dovjak sowie Fabian Caser, der sich auch den Pokal für den besten Amateur sicherte. Insgesamt scheinen 59! FahrerInnen in der Gesamtwertung auf. Ergebnisse

Eine tolle Mannschaft
Eine tolle Mannschaft
Siegertrio N.Muther, A.Dutczak, F.Ender
Siegertrio N.Muther, A.Dutczak, F.Ender

Favoriten überzeugten auch beim Finallauf zum Vereinscup

... beherrschten den Finallauf
... beherrschten den Finallauf

Volles Haus beim letzten Lauf zum BMX-Vereinscup in Bludenz, bei dem 50 FahrerInnen am Gate standen und sich wiederum die Favoriten durchsetzten. Fredi Ender gewann den Finallauf vor Andre Dutczak und Noah Muther sowie Bjarne Schedler. Ausgezeichnet in Szene setzten sich zudem die Nachwuchsfahrer Janik Nohr, Annika Jäger, Luca Fercher und Raphael Nachbaur, die das A-Finale vervollständigten. Alfred Hugl setzte sich im B-Finale durch, das C-Finale gewann Paul Wiederin, das D-Finale Emma Lerch, das E-Finale Heimo Burtscher und das F-Finale Elia Siciliano. Ergebnisse

Frederick Ender und Andre Dutczak holten bei der DSM die Medaillen

Recht gut schlugen sich unsere BMXler bei den diesjährigen Deutschschweizer Meisterschaften (DSM), die in insgesamt acht Läufen, darunter einer in Bludenz, ausgetragen wurden. Gleich elf Athleten erreichen in der Gesamtwertung einen Platz in den Top-Ten. Den einzigen Sieg fuhr Frederick Ender ein, auf dem Podest landeten weiters Andre Dutczak und noch einmal Frederick Ender, mit Blech vorlieb nehmen mussten Alfred Hugl und das Duo Ivo Mähr/Felix Mähr sowie einmal Andre Dutczak. Hervorzuheben ist auch die Leistung von Hannah Muther, die sich bei den Boys behaupten konnte und einen Spitzenplatz belegte. Mit Helmut Dutczak, Leo Hugl, Noah Muther und Luca Fercher landeten weitere vier Athleten des Bludenzer BMX-Sparkassenteam in den Top-Ten, dieses Ziel wurde von Adrian Dovjak knapp verfehlt. Allen Riders, die in der Gesamtwertung aufscheinen, gebührt ein Pauschallob.

Das erfolgreiche BMX-Sparkasenteam bei der DSM
Das erfolgreiche BMX-Sparkasenteam bei der DSM

Ergebnisse Gesamtwertung DSM: 1. Frederick Ender - 2. Andre Dutczak (beide Cruiser 14+) - 3. Frederick Ender (Boys 16+) - 4. Alfred Hugl (Men 25+) - 4. Ivo Mähr/Felix Mähr (Seitenwagen) -  4. Andre Dutczak (Boys 14/15) - 6. Hannah Muther (Boys 10/11) - 7. Helmut Dutczak (Men 25+) - 8. Leo Hugl (Boys 10/11) - 9. Noah Muther (Boys 14/15) - 10. Luca Fercher (Boys 8/9) - 11. Adrian Dovjak (Boys 10/11) - 15. Valentin Muther (Boys 8/9) - 16. Bjarne Schedler (Boys 12/13) - 24. Felix Mähr (Boys 10/11) - 25. Janik Nohr (Boys 10/11). Geamtwertung

Erfolgreiches DSM-Finale in Winterthur

Mit einem Sieg, drei weiteren Podiumsplätzen sowie insgesamt 15! Finalplatzierungen endete der letzte Lauf zur diesjährigen Deutschschweizer BMX-Meisterschaft (DSM) in Winterthur. Eine durchaus zufriedenstellende Bilanz für das Bludenzer BMX-Sparkassenteam.

BMX-Sparkassenteam erfolgreich unterwegs
BMX-Sparkassenteam erfolgreich unterwegs
Unsere Amateure F.Giglmaier, R.Nachbaur, L.Frener
Unsere Amateure F.Giglmaier, R.Nachbaur, L.Frener

Ergebnisse: 1. Frederick Ender (C 14+) - 2. Raphael Nachbaur (A 1) - 2. Andre Dutczak (C 14+) - 3. Alfred Hugl (M 25+) - 4. Lina Frener (A 1) - 4. Fabian Giglmaier (A 3) - 4. Andre Dutczak (B 14/15) - 5. Fabian Caser (A 1) - 5. Noah Muther (B 14/15) - 6. Hannah Muther (B 10/11) - 6. Bjarne Schedler (B 12/13) - 6. Christian Jäger (M 25+) - 7. Helmut Dutczak (M 25+) - 8. Bastian Caser (A 3) - 8. Frederick Ender (B 16+) - 9. Leo Hugl (B 10/11) - 10. Luca Fercher (B 8/9) - 10. Adrian Dovjak (B 10/11) - 16. Valentin Muther (B 8/9) - 26. Annika Jäger (B 10/11) - 27. Janik Nohr (B 10/11); Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch

Valentin und Hannah Muther beim Alpe Adria Cup in Kolbermoor

Valentin u. Hannah Muther
Valentin u. Hannah Muther

Sehr gut in Szene setzten sich Valentin und Hannah Muther bei den beiden Läufen zum Alpe Adria Cup in Kolbermoor (GER). Während Valentin an beiden Tagen ins Finale einzog und in der Kategorie Boys -8 jeweils die Plätze 4 belegte, gelang Hannah am ersten Tag der Finaleinzug und letztendlich der 6. Rang in der Kategorie Boys 11/12. Am zweiten Tag schied sie im Halbfinale aus, ging als Siegerin des B-Finales hervor und belegte den guten 9. Platz. Wir gratulieren!

BMX-School Bludenz - Herbstkurs abgeschlossen

Absolventen mit Jugendcoach N. Muther
Absolventen mit Jugendcoach N. Muther

Der Herbstkurs der BMX-School zeigte wieder einmal auf, dass der Bludenzer BMX-Club mit seiner Nachwuchsarbeit erfolgreich unterwegs ist. Die Mehrheit der 15 Absolventen hat sich entschlossen, dem Verein beizutreten und den BMX-Sport weiter auszuüben. Jugendcoach Noah Muther und Trainer Harald Muther führten die Kinder mit viel Freude in die Techniken des BMX-Sports ein. Als kleine "Belohnung" durften alle eine Medaille und ein T-Shirt in Empfang nehmen. Dass die BMX-School auf reges Interesse stößt, beweist die Tatsache, dass bislang alle Kurse ausgebucht waren, schon jetzt erfolgten die ersten Anmeldungen für den Frühjahrskurs 2018.

Vereinsausflug 2017 - Oberstdorf war eine Reise wert

Der Vereinsausflug, den der BMX-Club anlässlich des Jubiläums "30 Jahre BMX-Sport in Bludenz" für seine Mitglieder organisierte, führte die TeilnehmerInnen nach Oberstdorf ins benachbarte Allgäu, wo die "Heinrich Klopfer Flugschanze" besichtigt und im Anschluss der wunderschönen Breitachklamm ein Besuch abgestattet wurde. Danach ging`s nach Dornbirn zum Möcklebur zum Abendessen. Obwohl wir in der ersten Tageshälfte vom Wetter und den Temperaturen nicht gerade verwöhnt wurden konnten die Teilnehmerinnen eine positive Bilanz ziehen, Oberstdorf war eine Reise wert, die Schlachtparte beim Möcklebur ein Genuss. Der BMX-Club bedankt sich bei Manfred Schedler, der die Gruppe durchs Schanzengelände führte und uns einen interessanten Blick ins "Fluggeschehen" vermittelte sowie bei der Firma Haueis und Kapitän Raimund. Im Bild festgehalten!

Die Gruppe auf der Flugschanze......
Die Gruppe auf der Flugschanze......
....und in der Breitachklamm
....und in der Breitachklamm

BMX-Sparkassenteam auch in Emmental erfolgreich

Leo Hugl wieder im Finale
Leo Hugl wieder im Finale

Nach den guten Leistungen bei den letzten DSM-Läufen setzte sich das Bludenzer BMX-Sparkassenteam auch beim 7. Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft in Emmental wieder gut in Szene. Neben Fabian Caser und Frederick Ender, die beide ihre Klassen beherrschten und gewannen (Anfänger I u. Cruiser 14+) glänzten weiters Andre Dutczak, der sowohl in der Kategorie Cruiser 14+ als auch in der Klasse Boys 14/15 jeweils 2. Plätze herausfuhr. Von seiner Verletzung genesen, konnte sich Bjarne Schedler mit einem Podestplatz (3., Boys 12/13) ausgezeichnet in Szene setzen. Frederick Ender setzte noch eines drauf und fuhr in der Kategorie Boys 16+ auf den 3. Rang. Dem nicht genug fuhren weitere fünf Riders auf einen Finalplatz: 4. Hugl Alfred (Men 25+) - 6. Dutczak Helmut (Men 25+) - 7. Giglmaier Fabian (Anfänger III) - 7. Hugl Leo (Boys 10/11) - 7. Muther Noah (Boys 14/15). Weitere Platzierungen: 9. Caser Bastian (Anfänger III) - 10. Fercher Luca (Boys 8/9) - 10. Muther Hannah (Boys 10/11) - 11. Muther Valentin (Boys 8/9) - 11. Dovjak Adrian (Boys 10/11) - 22. Jäger Annika (Boys 10/11). Nicht ganz so gut lief es für Felix Mähr, der nach einem Sturz verletzungsbedingt ausscheiden musste. Wir wünschen ihm baldige Genesung und Rückkehr ins Team. Der Finallauf zur Deutschschweizer Meisterschaft findet am 24.09.2017 auf der selektiven Piste in Winterthur statt. Tagesrangliste / Zwischenrangliste

Raphael Nachbaur und Frederick Ender in Volketswil auf dem Podest ganz oben

Andre Dutczak u. Fredi Ender
Andre Dutczak u. Fredi Ender

Recht erfolgreich ist das Bludenzer BMX-Sparkassenteam derzeit bei der Deutschschweizer Meisterschaft unterwegs. Beim 6. Lauf in Volketswil standen neben Raphael Nachbaur (1., Anfänger I) und Frederick Ender (1., Cruiser 14+) weiters Bastian Caser (2., Anfänger III) und Andre Dutczak (2., Cruiser 14+) auf dem Podium, das Alfred Hugl (4. Men 25+) und Andre Dutczak (4., Boys 14/15) knapp verfehlten. Mit Fabian Giglmaier (5., Anfänger III), Fabian Caser (7., Anfänger I), Leo Hugl (7., Boys 10/11) und Frederick Ender (5., Men 16+) fuhren weitere fünf heimische Riders ins Finale. Weitere Platzierungen: 9. Fercher Luca (Boys 8/9) - 11. Dovjak Adrian (Boys 10/11) - 16. Muther Valentin (Boys 8/9) - 24. Muther Noah (Boys 14/15) - 26. Jäger Annika (Boys 10/11). Pech hatte Hannah Muther, sie musste nach einem Sturz verletzungsbedingt aufgeben. Wir wünschen ihr baldige Genesung. Am 10.09.2017 ist Emmental Austragungsort des 7. DSM-Laufes. Ergebnisse / Zwischenwertung

Andre Dutczak vor Noah Muther und Alfred Hugl .....

....fuhren ins A-Finale
....fuhren ins A-Finale

..... lautete der Zieleinlauf beim 4. Lauf zum BMX-Vereinscup in Bludenz. Über 40 Riders standen am Gate. Auf den Plätzen im A-Finale folgten Michael Lerch sowie die Nachwuchsfahrer Annika Jäger, Janik Nohr, Luca Fercher und Raphael Nachbaur. Das B-Finale entschied Leo Hugl, das C-Finale John Ludescher, das D-Finale Heimo Burtscher und das E-Finale Samuel Meyer für sich. In der Gesamtwertung hat Andre Dutczak mit diesem Sieg die Spitze übernommen, er führt vor Noah Muther, Frederick Ender, Luca Fercher, Fabian Caser, Valentin Muther, Adrian Dovjak und Alfred Hugl. Der 5. und letzte Lauf des BMX-Vereinscup findet am Freitag, den 29.09.2017 statt. Im Anschluss an den Finallaufwird im BMX-Clubhaus die Preisverteilung der Gesamtwertung abgehalten. Ergebnisse 

Fabian Caser und Frederick Ender siegen in Zetzwil

Andre Dutczak, Fredi Ender
Andre Dutczak, Fredi Ender

Von seiner guten Seite zeigte sich das Bludenzer BMX-Sparkassenteam beim 5. Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft in Zetzwil (SUI). Mit Fabian Caser (Anfänger I) und Frederick Ender (Cruiser 14+ u. Men 16+) holte sich das Team aus der Alpenstadt gleich drei Siege. Ihre derzeit gute Form stellten auch Andre Dutczak (2., Cruiser 14+ u. 2., Boys 14/15) und Alfred Hugl (3., Men 25+) unter Beweis. Weiters fuhr noch Lina Frener (2., Anfänger I) aufs begehrte Podest, während Noah Muther (4., Boys 14/15) dieses knapp verfehlte. Weitere Platzierungen: 7. Dutczak Helmut (Men 25+) - 9. Caser Bastian (Anfänger II) - 10. Fercher Luca (Boys 8/9) - 11. Hugl Leo - 14. Dovjak Adrian (beide Boys 10/11) - 18. Muther Valentin (Boys 8/9) - 19. Nohr Janik - 25. Muther Hannah (beide Boys 10/11);

In der Zwischenwertung der DSM liegen nach 5 von 8 Läufen Dutczak Andre, Hugl Alfred, Muther Hannah, Ender Frederick, Hugl Leo, Dovjak Adrian, Muther Noah, Fercher Luca und das Seitenwagenduo Ivo Mähr/Felix Mähr am aussichtsreichsten im Rennen. Nächste Station der Deutschschweizer Meisterschaft ist am 27.08.2017 Volketswil (SUI). Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch

Erfolgreiches BMX-Weekend in Bludenz

Bei herrlichem BMX-Wetter zeigten sich die BMX-Athleten auf der hervorragend präparierten Bludenzer BMX-Piste von ihrer besten Seite. Am Gate standen über 190 BMXler aus der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Slowenien und Österreich. Mit einem Sieg und insgesamt sieben Podestplätzen fiel die Bilanz der heimischen Athleten zufriedenstellend aus. Herausragend die Leistung von WM-Teilnehmer Andre Dutczak, der die Cruiserklasse 14+ gewann und in der Klasse Boys 14/15 den ausgezeichneten 2. Platz belegte. Neben Dutczak fuhren noch Raphael Nachbaur (2., Anfänger I), Fabian Caser (3., Anfänger I), Bastian Caser (3., Anfänger II), Alfred Hugl (3., Men 25+) und das Seitenwagenduo Ivo Mähr/Felix Mähr (3.) auf das begehrte Podium. Vom Pech verfolgt Bjarne Schedler, der nach einem Sturz im Finale keine Chance mehr auf einen Spitzenplatz hatte.

Weitere Platzierungen: 4. Giglmaier Fabian (A II) - 4. Ender Frederick (B 16+) - 5. Frener Lina (A I) - 6. Uhl Noah (A I) - 6. Ludescher John (Men 25+) - 7. Muther Hannah (B 10/11) - 8. Richardson Morgan (A I) - 8. Fercher Luca (B 8/9) - 8. Schedler Bjarne (B 12/13) - 10. Dutczak Helmut (Men 25+) - 11. Hugl Leo (B 10/11) - 12. Muther Valentin (B 8/9) - 12. Muther Noah (B 14/15) - 13. Rieder Mika (B 5/7) - 15. Dovjak Adrian (B10/11) - 19. Kreidl Paul (B 8/9) - 21. Mähr Felix (B 10/11) - 26. Nohr Janik (B 10/11) - 27. Ludescher Ramon (B 8/9) - 28. Wiederin Paul (B 10/11) - 29. Engstler Fabio (B 10/11); Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch

 

Weniger erfolgreich zeigte sich das Bludenzer BMX-Sparkassenteam beim Arlberg Quellfrisch Open, dieser Bewerb wurde von den Schweizer Teams dominiert. Vom heimischen Team schafften einzig die Geschwister Muther den Einzug ins Finale. Platzierungen: 5. Muther Valentin (B 5/8) - 6. Muther Hannah (Open Women) - 8. Muther Noah (Men 15+); Ergebnisse

BMX-Ferientrainingscamp in Bludenz begeisterte die Teilnehmer

Mit Raymon van der Biezen, David Graf, Markus Huber und Simon Schirle ist es dem BMX-Club Sparkasse Bludenz anlässlich seines Jubiläums "30 Jahre BMX-Sport in Bludenz" gelungen, ein schlagkräftiges Trainerteam für das BMX-Ferientrainingscamp zu gewinnen. Trotz vorerst nicht allzu guten Witterungsbedingungen zeigte sich die Bludenzer BMX-Piste wieder von ihrer besten Seite, Trainer als auch Co-Trainer sowie die über 80 Teilnehmerinnen waren vom Camp inkl. seinem tollen Rahmenprogramm begeistert. Fotos folgen! 

Gatetraining mit Raymon v/d Biezen
Gatetraining mit Raymon v/d Biezen
Eine der fünf Trainingsgruppen
Eine der fünf Trainingsgruppen

UCI BMX World Championships in Rock Hill

Andre u. Heli Dutczak bei der WM
Andre u. Heli Dutczak bei der WM

Wie erwartet, wurde es für unsere beiden WM-Teilnehmer Andre und Helmut Dutczak sehr schwer, in Rock Hill (USA) die Vorläufe zu überstehen und einen Achtungserfolg zu erzielen. Während Heli in nur zwei Vorläufen, einer wurde aus Witterungsgründen aus dem Programm gestrichen, die Platzierungen 6 bzw. 5 erreichte, musste Andre in den Vorläufen mit den Rängen 7-6-7 vorlieb nehmen und konnte damit die nächste Runde ebenfalls nicht erreichen, trotzdem ein Kompliment an die beiden BMX-Athleten vom Bludenzer BMX-Sparkassenteam. UCI BMX World Champions wurden Bethany Shriever, (GBR, Junior Women) - Cedric Butti (SUI, Junior Men) - Alise Post (USA, Elite Women) - Corben Sharra (USA, Elite Men); David Graf (Winterthur), der beim Bludenzer BMX-Ferientrainingscamp als Trainer im Einsatz ist und dem wohl alle Bludenzer BMXler die Daumen gehalten haben, schied im Halbfinale aus und platzierte sich auf Rang 11. Sein Clubkollege Cedric Butti holte sich nach dem EM- auch den WM-Titel, wir gratulieren! Ergebnisse auf www.uci.ch 

Luca Fercher siegt in Fürstenfeldbruck

Luca Fercher am Podium
Luca Fercher am Podium

Der frischgebackene Österreichische Meister Luca Fercher ging nicht in die Sommerpause und vertrat das Bludenzer BMX-Sparkassenteam beim 4. Lauf zur Bayernliga in Fürstenfeldbruck sehr erfolgreich. Er gewann die Klasse U9 und sicherte nach den nationalen Meisterschaften einen weitern Platz auf dem obersten Podest. Ergebnisse

Dutczak`s starten bei den BMX-Weltmeisterschaften

Andre und Helmut Dutczak
Andre und Helmut Dutczak

Österreichs Vizemeister Andre Dutczak und Helmut Dutczak nehmen vom 25. - 29. Juli an den UCI BMX World Championships in Rock Hill (USA) teil, sie starten in den Klassen Boys 15 bzw. Cruiser 50+. Wir wünschen dem gesamten Team eine gute Reise und viel Erfolg bei den Weltmeisterschaften. Zeitplan WM  Fotos von der WM

Du kannst die WM per Livestream verfolgen!

Starke Leistung bei den Österreichischen BMX-Meisterschaften

Mit insgesamt neun Medaillen, davon drei in Gold, kehrte das Bludenzer BMX-Sparkassenteam von den nationalen BMX-Meisterschaften aus Baierdorf zurück. Die Titel sicherten sich Newcomer Luca Fercher (Boys -8), Hannah Muther (Girls 11/12) und bereits zum 6. Male Frederick Ender (Cruiser -29).

Starke Mannschaftsleistung
Starke Mannschaftsleistung
Die Medaillengewinner (Annika Jäger fehlt)
Die Medaillengewinner (Annika Jäger fehlt)

Die tolle Bilanz vervollständigten Valentin Muther, Felix Mähr, Bjarne Schedler und Andre Dutczak, die sich die Vizemeistertitel sichern konnten sowie Annika Jäger und Alfred Hugl, die mit dem Gewinn der Bronzemedaille überraschten. Dem gesamten Team gebührt für die gezeigten Leistungen ein dickes Lob, auch jenen, die in der Medaillenbilanz nicht aufscheinen. Weitere Platzierungen: 4. Felix Lerch (Boys -8) - 4. Fabio Engstler (Boys 9/10) - 4. Jan Jäger (Cruiser -29) - 5. Janik Nohr (Boys 9/10) - 5. Leo Hugl (Boys 11/12) - 5. Frederick Ender (Men 17+) - 6. Noah Muther (Boys 15/16) - 6. Helmut Dutczak (Cruiser 30+) - 7. Paul Wiederin (Boys 9/10) - 7. Adrian Dovjak (Boys 11/12) - 8. Luis Wiederin (Boys 9/10) - 10. Manfred Schedler (Cruiser 30+) - 12. Emma Lerch (Boys 11/12) - 13. Alexander Engstler (Cruiser 30+). Alle Ergebnisse auf www.bmx-apps.at

Gold Silber Bronze
Luca Fercher (Boys -8)  Valentin Muther (Boys -8) Annika Jäger (Girls 11/12) 
Hannah Muther (Girls 11/12) Felix Mähr (Boys 9/10) Alfred Hugl (Cruiser 30+)
Frederick Ender (Cruiser -29) Bjarne Schedler (Boys 11/12)  
  Andre Dutczak (Boys 15/16)  
Medaillenspiegel Gold Silber Bronze Gesamt
Bludenz 3 4 2 9
Vösendorf  3 2 2 7
Veitsch 1 1 2 4
Formworks 1 0 0 1
Guijarro 1 0 0 1
Böheimkirchen 0 1 0 1
Mühlen 0 1 0 1
Baierdorf 0 0 3 3

3. Lauf Deutschschweizer Meisterschaft (DSM) in Zug

F.Caser, L.Frener, R.Nachbaur
F.Caser, L.Frener, R.Nachbaur

Beim 3. DSM-Lauf in Zug erreichte einzig Frederick Ender zweimal einen Podiumsplatz. Den Finaleinzug schafften weiters Alfred Hugl, Hannah Muther, Luca Fercher, Leo Hugl, und das Seitenwagenduo Ivo Mähr/Felix Mähr. Ausgezeichnet schlugen sich die Amateurfahrer in den Anfängerklassen, sie erreichten zwar keinen Podestplatz, fuhren aber allesamt in das Finale und platzierten sich in den Top-8.

Ergebnisse: 2. Frederick Ender (C 14+), 3. Frederick Ender (M 16+), 4. Fabian Caser (A 1), 4. Ivo Mähr/Felix Mähr (SW), 5. Lina Frener (A 1), 5. Bastian Caser (A 3), 6. Raphael Nachbaur (A 1), 6. Hannah Muther (B 10/11), 6. Alfred Hugl (Men 25+), 7. Fabian Giglmaier (A 3), 7. Luca Fercher (B 8/9), 7. Leo Hugl (B 10/11), 10. Adrian Dovjak (B 10/11), 12. Noah Muther (B 14/15), 13. Felix Mähr (B 10/11), 23. Janik Nohr (B 10/11), 25. Valentin Muther (B 8/9). In der Gesamtwertung liegen nach drei Läufen Frederick Ender, Alfred Hugl, Hannah Muther, Leo Hugl, Andre Dutczak und Ivo Mähr/Felix Mähr am aussichtsreichsten im Rennen. Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch